Eine Frage der Würde

Lesedauer 3 Minuten Eine Argumentationshilfe für Waffenlieferungen an die Ukraine In Deutschland tun sich trotz der unerträglichen Massaker an ukrainischen Zivilisten noch immer viele Menschen mit dem Thema Waffenlieferungen schwer. Die unausgesprochene Annahme scheint zu sein, dass Waffenlieferungen den Krieg nur unnötig verlängern, Russland diesen Krieg trotz heftiger Gegenwehr ohnehin gewinnt und gesteigerte Gegenwehr Putin nur zu noch… Eine Frage der Würde weiterlesen

Nie wieder Luftgitarre

Lesedauer 2 Minuten Deutschland erlebt mit der deutlichen Aufstockung seiner Militärausgaben eine Zeitenwende. Ursprünglich wollte Berlin sein 2%-Ziel am Sankt Nimmerleinstag erfüllen. Jetzt aber ist dieser Sankt Nimmerleinstag abgeschafft und in den deutschen Kalender integriert worden. Für viele ist die Ankündigung dieser Zeitenwende ein guter Tag, bei anderen löst sie Ängste vor einer Militarisierung Deutschlands aus. Ich nehme… Nie wieder Luftgitarre weiterlesen

Der schamlose Widerstand der Ukraine

Lesedauer 2 Minuten Ein persönlicher Versuch, auf das Unfassbare mit Sarkasmus und Polemik zu reagieren. Es macht mich fassungslos, wie die Ukrainer es noch immer wagen, Russland so vollkommen grundlos zu Mord und Totschlag zu provozieren! Dieser armen, gedemütigten russischen Regierung sollte man doch nun wirklich einen raschen Militärsieg gönnen, nachdem sie jahrelang zuschauen musste, wie ehemals diktatorisch… Der schamlose Widerstand der Ukraine weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Essays

Antigone und die Ukraine

Lesedauer 9 Minuten Die russische Führung stellt momentan mit voller Absicht unerfüllbare Forderungen: Die NATO soll schriftlich auf neue Mitglieder verzichten, was Schweden und Finnland ebenso einbezieht wie die Ukraine, Georgien oder Staaten auf dem Balkan. Sie soll ihre militärische Infrastruktur und Fähigkeiten aus denjenigen Ländern abziehen, die seit 1999 beitraten. Außerdem sollen unter anderem alle amerikanischen Atomwaffen… Antigone und die Ukraine weiterlesen

Progressive Sicherheitspolitik im Spagat

Lesedauer 3 Minuten Ulrike Franke hat in einem Anfang 2021 erschienenen Meinungsbeitrag, den ich empfehle, eine weitere sehr interessante Frage aufgeworfen: Hat die an den Frieden gewöhnte deutsche Post-1989 Generation verlernt, strategisch zu denken? Ulrike Franke beschreibt, dass wir in Deutschland „geopolitischen Machtkämpfen mit Unverständnis begegnen, Interessenpolitik uns fremd ist, die Idee des Militärischen als geopolitischer Machtfaktor abschreckt“.… Progressive Sicherheitspolitik im Spagat weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Essays